Process Analytics – Prozessoptimierung und Revision aller Ist-Prozesse

Effiziente Abläufe, Prozesstransparenz und Risikoerkennung sind der Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Organisation. Die komplette Prozesskette – z. B. von der Bedarfsentstehung bis zur Zahlung – ist auf operativer und strategischer Arbeitsebene regelmäßig zu hinterfragen. Infolge der erhöhten Unterstützung der Prozessverarbeitung durch ERP- und andere IT-Systeme sowie der steigenden Abhängigkeiten inner- und außerbetrieblicher Prozesse, nimmt der Aufwand für das Monitoring von Geschäftsprozessen rasant zu. Unsere langjährige Erfahrung in der prozessorientierten Datenanalyse zeigt, dass operative Prozesse, beispielsweise im Einkauf oder in der Gewährleistungsabwicklung, nicht transparent sind und selbst Entscheider bestenfalls nur über Teilprozesse im Detail bescheid wissen. Abweichungen der Ist-Prozesse von den Soll-Prozessen unterliegen tendenziell nur einer subjektiven Einschätzung. Die Folge: Konkrete Schwachstellen und Engpässe können nicht eindeutig identifiziert werden, strategische Geschäftsaktivitäten geraten in den Hintergrund, der Gesamtablauf ist gestört.

Process Analytics ist ein einzigartiger Service im Bereich der Datenanalytik, um tatsächliche Abläufe aus unterschiedlichen Quellsystemen zu rekonstruieren und somit die Ist-Prozesse sichtbar zu machen. Die auf Caching-Verfahren sowie leistungsfähigen Auswertungsalgorithmen basierende Lösung ermöglicht, gelebte Geschäftsprozesse in einem bisher unerreichten Maß zu erfassen und greifbar zu machen.

  • Visualisierung & Animation

    Durchgängige Visualisierung und Animation ausgewählter Geschäftsprozessen auf allen Arbeitsebenen

  • Prozess-Benchmarking

    Soll-/Ist-Vergleich und Benchmarken von Prozessen auf Mitarbeiterebene – beispielsweise verschiedener Standorte oder Zeiträume

  • Schwachstellen- & Risikoanalyse

    Zahlengestützte Identifikation von Risiken und Schwachstellen in üblichen und auch exotischen Prozessverläufen

  • Prozessoptimierung

    Analysen über die Prozess-Performance sowie Aufspüren unnötiger Wartezeiten, Doppelarbeiten und blind endender Prozesse

  • Kostenreduzierung

    Systematische Identifizierung und Bewertung von Kostentreibern in Prozessketten